Muttizettel Vorlage

Mit einem Muttizettel kann die Erziehungsaufsicht an einen Erziehungsbeauftragten übergeben werden. Auf dieser Seite findest du Informationen zum Muttizettel und ein Formular zum Erstellen einer Vorlage. Wir bieten dir eine Vorlage zum Ausfüllen, runterladen und ausdrucken.

Muttizettel

Der Muttizettel (auch Partyzettel genannt) ist ein Synonym für eine Erziehungsbeauftragung. Laut Jugendschutzgesetz (JuSchG) dürfen Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren keine Tanzveranstaltung oder Gaststätte besuchen. Lediglich mit einer Erwachsenen Begleitperson ist der Besuch bis 22 Uhr gestattet. Ab dem 16. Lebensjahr ist der Aufenthalt in Discos oder Gaststätten bis 24 Uhr erlaubt. Wer länger bleiben möchte, muss von einem Erziehungsberechtigten oder Beauftragten begleitet werden. Dafür dient der Muttizettel bzw. die Erziehungsbeauftragung.

Muttizettel anfordern

muttizettel


* Mit dem Download bin ich damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals für Werbezwecke per Newsletter für die hier genannten Geschäftsbereiche genutzt wird. Du erhältst in der Regel einen Newsletter pro Tag. Du kannst der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ muttizettel-vorlage.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 16 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.


Infos für Eltern

Eltern welche ihre Jugendlichen nicht auf eine Veranstaltung oder in die Disco begleiten wollen, können mit einer Erziehungsbeauftragung eine volljährige Person mit der Aufsicht beauftragen. Damit der Abend für alle ein Erfolg wird, sollten Sie Grenzen vorher gemeinsam besprechen und abstecken. Eine kleine Checkliste und wichtige Informationen finden Sie hier.

Infos für Erziehungsbeauftragte

Als Erziehungsbeauftragter ist man für das Wohl des Jugendlichen verantwortlich und übernimmt die Erziehungsaufsicht der Eltern. Damit der Abend für dich nicht in einem Desaster endet oder sogar negative Folgen für dich hat, solltest du bevor du einen Muttizettel unterschreibst, dich mit den Eltern und dem Jugendlichen auf Rahmenbedingungen einigen. Zum Leitfaden

Muttizettel Checklist

  • Verlauf des Abends besprechen und Grenzen aufzeigen und festlegen
  • Uhrzeiten der Beauftragung abklären
  • Muttizettel vollständig ausfüllen
  • Muttizettel unterschreiben und Kopien der Personalausweise beilegen oder die Personalausweise mitführen.
  • Party machen!